neo1 setzt bei der Datenanalyse auf Delfin.BI

neoNadine Gasser, Geschäftsleiterin von neo1 in Langnau, hatte sich schon länger mit dem Gedanken befasst, ein komfortables BI-System für die Datenanalyse einzusetzen. Die Standardstatistik reichte in einigen Fällen nicht aus, deshalb suchte sie eine leistungsfähigere Lösung, die ihr komplexere Abfragen gestattet. Von Delfin.BI hatte sie schon einiges im Delfin.Newsletter gelesen, so dass sie Kontakt mit Delfin suchte, um weitere Information zu bekommen. Dort gab es dann Gelegenheit einige Videos via YouTube anzuschauen, die die Arbeitsweise und Lösungsansätze der web-Statistiken und Dashboards näher bringen konnten. Für die Geschäftsleitung reichten diese Informationen schon aus. So wurde entschieden ein Starterpaket mit web- und mobile-Lizenzen für das Arbeiten mit dem iPad von Apple zu bestellen. Nach der Entscheidung und Terminfindung für Installation und Schulung konnte mit der Umsetzung begonnen werden. Nachdem der web-Server aufgesetzt war, wurden die Standard-Statistiken freigeschaltet, so dass im Rahmen der Schulung bereits die Auswertungen mit Live-Daten vorgenommen werden konnten. Vorher wurden von Osnabrück aus die Daten aus dem operativen Delfin.Disposystem in das Datawarehouse überspielt.

 

In dem umfangreichen Statistik-Angebot sind für alle Radiobereiche praxiserprobte Beispiele vorhanden, Änderungen oder Anpassungen sind natürlich jederzeit machbar. Nach einer BI-Schulung sind die Mitarbeiter dazu in der Lage und mit ein bisschen Übung können auch Dashboards angepasst oder neu kreiert werden.